aktuelles: am 03.05.2024 auf dem Opernplatz Kassel im Einsatz für das "Bündnis Barrierefrei"

etwas mehr über mich

Als professionelle Gebärdensprachdolmetscherin weiß ich, dass es für eine erfolgreiche Kommunikation mehr erfordert als nur Worte zu übersetzen – es geht um das Einfangen von Bedeutungen, Emotionen und Kulturen.

 

Ich verliere die Essenz der Botschaft nicht aus den Augen. Jede Gebärde, jedes Wort, jede Mimik, jeder Ton und jede Bedeutung werden sorgfältig und präzise übertragen, um keine Verwirrung oder Missverständnisse aufkommen zu lassen.

 

Dabei bleibe ich neutral, unvoreingenommen und beeinflusse die Kommunikation nicht. Dies ermöglicht den Beteiligten, ihre Meinungen und Gedanken ungehindert auszutauschen.

 

Ich unterliege der strikten beruflichen Schweigepflicht und behandele alle Informationen streng vertraulich. Die Privatsphäre der Gesprächspartner wird durch mich respektiert und geschützt.

 

Weiterhin befolge ich die Berufs- und Ehrenordnung für Gebärdensprachdolmetschende des BGSD e.V.

 

  • geboren 1984
  • Abitur 2004
  • 2004 Beginn des Studiums zur Gebärdensprachdolmetscherin an der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • 5 Monate Hospitationspraktikum bei Gebärdensprachdolmetschenden in Kassel und Koblenz
  • 6 Monate Dolmetschpraktikum bei der Landesdolmetscherzentrale Rheinland-Pfalz in Frankenthal (Großraum Ludwigshafen-Mannheim)
  • 2008 Start in die Selbstständigkeit als Dipl. Gebärdensprachdolmetscherin (FH)
  • 2010 Gründung des Netzwerkes Quietschehände - Frühförderung mit Gebärdensprache
  • 2016 - 2024 Vorstandsmitglied des BVGH e.V. (Berufsverband der Gebärdensprachdolmetscher_innen Hessen e.V.)
Druckversion | Sitemap
© Katja Würzberg